Statistik über die Besucher der Homepage

Diese Homepage war seit Oktober 2007 bis zum 15. 3. 2009 in Betrieb, wobei die momentane Graphik seit April 2008 besteht. Die im Folgenden aufgeführten...

Die Liberecer Weltmeisterschaft endete, es lobt sie die ganze Welt

Heute war auf dem Programm der FIS Nordischen Weltmeisterschaft Liberec 2009 der letzte Wettkampf der Herren über 50 km. Der letzte Weltmeister, die letzten...

Den letzten Wettkampf gewann Herr Taktangeber

Auch schon der letzte Wettkampf der 47. FIS Nordischen Skiweltmeisterschaft Liberec 2009 kennt seinen Sieger. Zu Recht wurde es der phänomenale Norweger...

Hauptseite » Willkommen » Editorial

Kasper: Liberec 2009 bedeutet einen neuen Meilenstein für die FIS Weltmeisterschaft im klassischen Skifahren

01. 03 2009 11:00:00

(Liberec, den 28. Februar 2009) „Wir erlebten hier in Liberec eine riesige Meisterschaft,“ fasste Gian Franco Kasper, Präsident der FIS, den vorletzten Tag der Meisterschaft im klassischen Skifahren Liberec 2009, zusammen.
 
„Diese FIS Weltmeisterschaft im nordischen Skifahren stellt den neuen Meilenstein in der Geschichte unserer Meisterschaften dar. Es ist zum ersten Mal, als ein Staat ohne seine eigenen Nationalfavoriten eine so erfolgreiche Meisterschaft veranstaltete. Für mehrere Tage waren hier sehr hohe Anzahlen der Besucher in den Sportarealen zu verzeichnen, und das Endresultat könnte sich bis auch 180 – 200 000 in 12 Tagen belaufen. Die abendliche Medaillenübergabe auf der Liberecer Medal Plaza, die jeden Abend mit Fans als aller Welt gefüllt ist, war ein wirklich emotionales Kompliment den besten Skifahrern des klassischen Skifahrens. Dies wurde bei anhaltendem Schneefall, der die ganze Meisterschaft begleitete, erreicht, was dazu führte, dass die Bedingungen für die Ankunft der Zuschauer sehr anspruchsvoll waren. Trotz der komplizierten klimatischen Bedingungen waren wir im Stande diesen Wettbewerb völlig im Einklang mit den Internationalen Wettkampfregeln dank einer außergewöhnlich guten Arbeit des Organisationskomitees und Jurys organisieren zu können. Eine besondere Verdienstanerkennung gehört den Teams Liberec 2009 in beiden Sportsarealen, Vesec für Langlauf und Ještěd für die Skisprünge, die nicht in der Bemühung nachließen womöglich die besten Bedingungen für die Sportler zu sichern, damit sie eine Leistung ohne Rücksichtnahme auf das Wetter bringen können. Das Tschechische Fernsehen leistete auch gute Arbeit und brachte tolle stundenlange Übertragungen für die ganze Welt.
 
Präsiden Kaper fügte hinzu: „Dieses Championat war um Vieles besser, als wir erwarteten nach manchen Forderungen, die innerhalb von den letzten zwei Jahren auftauchten. Wir fürchteten einen Mangel an Schnee, Organisationsrügen und einen Mangen an finanziellen Mitteln. Endlich zeigten sich alle diese Befürchtungen als nicht begründet und wir haben dagegen einen gut organisierten Festtag des klassischen Skifahrens in winterlichen Bedingungen genießen können. Spezielle Nationaltage, Norwegischer und Italienischer Tag zur Ehren der zukünftigen Meisterschaftsorganisatoren gemeinsam mit dem Tschechischen und Slowakischen Tag und dem Tag der EU, der heute stattfindet, fügten wir wirklich eine internationale Eleganz diesen beiden feierlichen Wochen der klassischen Skisportarten hinzu.
 
Liberec 2009 war Gastgeber der historischen Prämiere der Skisprünge der Frauen auf der Weltmeisterschaft, wo wir einige großen Talente sahen, die sich in diesem Sport bewegen. Wir sahen auch, dass die Anzahl der beteiligten Sportler und Länder weitgehend anwächst, wobei die Unterschiede zwischen den Spitzensportlern und dem Hauptfeld bislang sehr groß sind. Präsident Kaspar sagte weiter: „Optimistisch sehe ich sie Entscheidung des Internationalen olympischen Ausschusses über die Eingliederung der Skisprünge der Frauen in das Programm der Winterolympiade in Soči 2014, die nach den Spielen im Jahre 2010 erwartet ist. Der Skisprungausschuss wird die Aufgabe haben, die weitere zukünftige Entwicklung der Skisprünge der Frauen zu bewerten. Es könnte die Einführung von den Teamwettkämpfen der Frauen im Programm auf der zukünftigen FIS Weltmeisterschaft im klassischen Skifahren in dem Augenblick bedeuten, wann der Sport bereit sein wird mit einer minimalen Anzahl von acht Mannschaften sich als ein Medaillenwettbewerb zu nennen.
 
Wenn wir von dem zweiten neuen Ereignis im Programm von Liberec 2009 sprechen, Massenstart in der nordischen Kombination, erwarten wir, dass er ausführlich analysiert wird als ein Bestandteil der allgenemeinen Saisonauswertung. Die nordische Kombination befindet sich nun im Stand der Überprüfung und der Massestart wird als Glied der neuen Philosophie dieser Disziplin bewertet,“ schloss Präsident Kasper ab.
 
Die FIS Weltmeisterschaft im nordischen Skifahren 2011 wird im norwegischen Oslo vom 23. Februar bis 6. März 2011 stattfinden.
 

Über FIS:

Die im Jahre 1924 im Laufe der 1. Olympiade in Chamonix in Frankreich gegründete Internationale Skiföderation bemüht sich um die Propagation des Skifahrens und Snowboardens und leitet die Entwicklung von allen Skifahren- und Snowboardingtätigkeiten auf der ganzen Welt. Sie verwaltet olympische Disziplinen wie das Alpenskifahren, Langlaufskifahren, Skisprünge, die nordische Kombination, Feestyleskifahren und Snowboarding, einschließlich der Festlegung von internationalen Wettbewerbsregeln. Mit Hilfe von 110 Mitgliedsstaaten, veranstaltet die FIS mehr als 6 000 Skifahren- und Snowboardwettkämpfe im Jahr. FIS führt auch Empfehlungen für das Rekreationsskifahren und Snowboarding im Interesse von allen durch und propagiert das Spiel im Schnee als eine gesunde Freizeitaktivität für Kinder und Jugendliche. Mehr unter www.fis-ski.com.
 
 

 

 

Willkommen in Liberec

Sehr geehrte Damen und Herren, willkommen in Nordböhmen, in der Stadt unter dem Ještěd. Willkommen in Liberec!

Editorial für Februar 2009

Die letzten Vorbereitungsphasen der Weltmeisterschaft im klassischen Skifahren 2009 sind nun, zwei Wochen vor Beginn der WM in Liberec, am intensivsten.

Editorial für September 2008, oder Was habe ich denn im Sommer gemacht_

Genau diese Frage kriege ich fast jedes Mal, wenn ich mich mit Familie, Freundin oder Bekannten über die Arbeit im Organisationskomitee von FIS Weltmeisterschaft im klassischen Skifahren – Liberec 2009 unterhalte. Meistens folgt noch eine einsteckende Frage, ob wir schon Schnee in Vesec schippen, ob es schon gefroren hat, wie viel Schnee wir schon gesprüht haben u.ä., was offenbar Nachklänge der erbarmungslosen, denn auch ungerechten Medienkampagne sind, der wir in der Vorbereitungszeit der Weltpokale ausgesetzt wurde.

Wir freuen uns auf die Nordische Schi WM

Auch wenn die momentane Jahreszeit es nicht vermuten läßt, die Aktivitäten des Organisationskomitees der WM laufen auf Hochtouren.

Die Weltmeisterschaft steht vor der Tür

Obwohl man es für eine lange Zeit halten könnte,  trennen uns nur zwei Drittel des Jahres von dem Beginn der Weltmeisterschaft im klassischen Skifahren. Vor uns gibt es noch viel zu tun. Und wenn ich vor uns sage, meine ich darunter nicht nur die Stadt, oder den Organisationsausschuss, sondern auch alle Einwohner aus Liberec und eigentlich alle Tschechen.

Editorial (für April 2008)

Sehr geehrte Leser, wir präsentieren euch die neue grafische und inhaltliche Bearbeitung der offiziellen Webseite der FIS- Weltmeisterschaft im klassischen Skifahren Liberec 2009. Die Änderung erfolgte ungefähr 300 Tage vor Beginn der Skimeisterschaft, aber glaubt uns, es war keine geplante Absicht. Wir sind einfach mit vielen von euch zum Endschluss gekommen, dass die bisherige Grafik der Homepage langweilig geworden ist und hauptsächlich, dass alleine die Struktur der Seiten nicht genug Platz für eine übersichtliche Gliederung der Informationen gibt. Letztendlich gehören Veränderungen zum Leben. Den Liebhabern des Alten gebe ich bekannt, dass die _Blasen_ weiterhin im Archiv sein werden.

Editorial

Sehr geehrte Sportfreunde, dreizehn glückliche Skijahre trat ich für DUKLA Liberec an. Nun habe ich die Ehre, ein Team der Menschen zu leiten, das jetzt in Liberec die Veranstaltung, der in der Tschechischen Republik nichts gleichkommt, vorbereitet- die Weltmeisterschaft im klassischen Skifahren. Es stimmt ja, es ist schon lange her.

Offizielle Internationale Sponsoren

Offizielle Nationale Partnern

 
IVA
JANEČKOVÁ
(CZE)
GEBOREN:
8. 3. 1984 v Rychnově nad Kněžnou

GROSSE UND GEWICHT:
neuvádí

KLUB:
SKP Jablonex Jablonec n.N.

INTERESSEN:
hudba, tanec, aerobic

DISZIPLIN:
Langlauf

WEBSEITE: