Statistik über die Besucher der Homepage

Diese Homepage war seit Oktober 2007 bis zum 15. 3. 2009 in Betrieb, wobei die momentane Graphik seit April 2008 besteht. Die im Folgenden aufgeführten...

Die Liberecer Weltmeisterschaft endete, es lobt sie die ganze Welt

Heute war auf dem Programm der FIS Nordischen Weltmeisterschaft Liberec 2009 der letzte Wettkampf der Herren über 50 km. Der letzte Weltmeister, die letzten...

Den letzten Wettkampf gewann Herr Taktangeber

Auch schon der letzte Wettkampf der 47. FIS Nordischen Skiweltmeisterschaft Liberec 2009 kennt seinen Sieger. Zu Recht wurde es der phänomenale Norweger...

Editorial für September 2008, oder Was habe ich denn im Sommer gemacht_

04. 09 2008

Genau diese Frage kriege ich fast jedes Mal, wenn ich mich mit Familie, Freundin oder Bekannten über die Arbeit im Organisationskomitee von FIS Weltmeisterschaft im klassischen Skifahren – Liberec 2009 unterhalte. Meistens folgt noch eine einsteckende Frage, ob wir schon Schnee in Vesec schippen, ob es schon gefroren hat, wie viel Schnee wir schon gesprüht haben u.ä., was offenbar Nachklänge der erbarmungslosen, denn auch ungerechten Medienkampagne sind, der wir in der Vorbereitungszeit der Weltpokale ausgesetzt wurde. Das ist aber schon vorbei. Dennoch im Juni und Juli haben wir wirklich andere Probleme gelöst. Es mag erscheinen, dass der Winter weitab ist, dass für die Vorbereitungen des Championats noch genug Zeit ist und dass wir eigentlich nicht viel zu tun haben. Aber das ist überhaupt nicht wahr, weil gerade jetzt die Vorbereitungen auf die Meisterschaft zum Endspurt ansetzen.

Beide Sportareale (Vesec und Ještěd) stehen vor der Fertigstellung. Auch im Organisationskomitee arbeiten alle angestrengt darauf, damit ihre Abteilungen hundertprozentig auf den kommenden Winter vorbereitet seien. Höhepunkt wird selbstverständlich die Weltmeisterschaft sein. Schon im Oktober finden in Liberec erste von einigen bedeutenden Wettkämpfen statt, die dem Championat vorangehen und die dem ganzen Organisationskomitee als eine Generalprobe auf das Championat oder als eine Überprüfung der Bereitschaft dienen. In der Zeit von 3. bis 4. Oktober verläuft auf Ještěd Finale von Sommer Gand Prix im Skisprung der Männer und das Kontinentalpokal im Skisprung der Frauen. Es wird die Premiere der mutigen Frauen auf der Sprungschanze auf Ještěd sein und das sollte nicht ohne breite Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit bleiben. Im einzelnen Winter haben wir im Kalender noch die Kontinentalpokals in dem Sprung, Lauf und auch in der Nordischen Kombination.
 
In der Sportabteilung, die ich führe, bauen wir ein Team aus, das die sportlich-technische Durchführung der Wettkämpfe besorgen wird. Es handelt sich um die Schiedsrichter, technische Mitarbeiter, Mitarbeiter des Rennbüros und v. a. Das Problem besteht ein bisschen darin, dass wir das Team aus den Fachmännern der drei „Berufe“ – der Läufer, Springer und Nordischer Kombinierter -ausbauen müssen,die zusammen sehr eng kooperieren müssen. Darin liegt eigentlich das Spezifikum in der Vorbereitung des Teams. Die Weltmeisterschaft im klassischen Skifahren ist etwas ein bisschen anderes als andere beliebige Skiwettkämpfe. Im ganzen klettert die Anzahl bis auf 300 Leute. Jeder von uns muss genau wissen, was man von ihm erwartet und wofür er verantwortlich ist. Die Vorbereitung des Teams wird darum nicht leicht sein.
 
Wir kommunizieren auch intensiv und fast täglich mit den Vertreten der Internationalen Skiföderation (FIS), mit den technischen Delegaten und weiteren interessierten Personen darüber, damit die Wettkämpfe im Einklang mit Regeln verlaufen würden und allen, den Wettkämpfern und auch den Zuschauern, ein außerordentliches Erlebnis vorbereiten würden.
 
Unser Ziel ist, dass die Zuschauer auf den Rennbahnen und auch vor dem Fernseher die hervorragenden Sportergebnisse genießen könnten und dass alle die Weltmeisterschaft in Liberec erleben würden.
 
Und was mache ich eigentlich im Sommer_ Alles dafür, damit wir vorbereitet werden, bis der Winter kommt...

Michal Lamplot, Direktor der Abteilung Sport OC FIS WM 2009

Offizielle Internationale Sponsoren

Offizielle Nationale Partnern

 
DARIO ALONZO
COLOGNA
(SUI)
GEBOREN:
11. 3. 1986

GROSSE UND GEWICHT:
180 cm / 74 kg

KLUB:
SC Val Mustair

INTERESSEN:
sport, přátelé

DISZIPLIN:
Langlauf

WEBSEITE:
www.dariocologna.ch