Statistik über die Besucher der Homepage

Diese Homepage war seit Oktober 2007 bis zum 15. 3. 2009 in Betrieb, wobei die momentane Graphik seit April 2008 besteht. Die im Folgenden aufgeführten...

Die Liberecer Weltmeisterschaft endete, es lobt sie die ganze Welt

Heute war auf dem Programm der FIS Nordischen Weltmeisterschaft Liberec 2009 der letzte Wettkampf der Herren über 50 km. Der letzte Weltmeister, die letzten...

Den letzten Wettkampf gewann Herr Taktangeber

Auch schon der letzte Wettkampf der 47. FIS Nordischen Skiweltmeisterschaft Liberec 2009 kennt seinen Sieger. Zu Recht wurde es der phänomenale Norweger...

Hauptseite » News » Aktuell

Vesec erlebte einen Kampf um den Titel, Koukal eine große Überraschung

Die Doppelverfolgung der Männer auf 2 x 15 km verlief heute bis zum letzten Augenblick im Geiste eines wirklichen Wettkampfs. In die Loipe starteten mehr als neunzig Langläufer, unter ihnen vier tschechische Repräsentanten. Lukáš Bauer enttäuschte mit seinem Ergebnis. Sein Start war nicht gut, trotzdem hielt er sich während des Laufs an der Spitze, viel aber zum Schluss auf den 25. Platz. Dafür überzeugte aber Martin Koukal, der eins seiner besten Ergebnisse seit seinem Sieg in Val di Fiemme 2003 brachte. Sieger nach einem anstrengenden Lauf wurde der Norweger Northug, Zweiter wurde der Schwede Södergren, Dritter wurde nach dem Fall des Russen Legkow der Italiener Di Centa. Über 17.200 zahlende Zuschauer und andere akkreditierte Besucher haben sich in Vesec das Langlaufspektakel angesehen.  

Weltmeister auf der Mittelschanze ist der Österreicher Loitzel, Koudelka ist Neunter

Ein großes Drama spielte sich gleich im ersten Wettkampf des Skisprungdurchgangs im Championat auf der Ještěder Mittelschanze ab. Vor den völlig besetzten Tribünen hatten die Österreicher den größten Grund zum Feiern. Gold errang Wolfgang Loitzl, Silber sein Landsmann Gregor Schlierenzauer und Bronze geht dank Simon Amans Leistung in die Schweiz. Roman Koudelka platzierte sich als bester Tscheche auf dem soliden neunten Platz.

Vesec erlebte einen weiteren mitreißenden Wettlauf, Gold geht nach Polen

Mit der Nummer 2 startete heute Justyna Kowalczyk auf die Strecke des Areals Vesec und während dem gesamten Lauf zeigte sie ihre Spitzenkondition. Nach einem fantastischen Schluss holte sie schließlich den Titel in der Doppelverfolgung der Frauen auf 2x7,5 km C+F mit einer Zeit von 40:55.3,2, als sie die Norwegerin Kirstin Steira überholte, die 1,8 s später im Ziel ankam. Auf Platz 3 kam die Weltmeisterin vom Langlauf der Frauen am Donnerstag, die Finnin Saarienen.  

Die Weltmeisterschaft nach seinem ersten Drittel

Als ob es jetzt wäre, als G.F. Kasper ofiziell die Weltmeisterschaft in Liberec geöffnet hat und jetzt haben wir schon das erste Drittel der Weltmeisterschaft hinter uns. Im Gegenteil von den Eishockeyspielern hat das Organisationskomitee keine Zeit für die Erholung. Die ganze Maschinerie“ der Rennen und der Begleitsaktionen fährt immer fort. Heute wartet uns sowohl ein Rennen von Frauen (Verfolgung 7,5km C nd 7,5km F) als auch das Schispringen von Männern auf der Schanze HS 100. Davor findet noch die aus dem gestrigen Tag verschobene Qualifikation statt. Der Schneefall in Liberec endete. Die Kalamität scheint hinter uns zu sein. War hier aber überhaupt irgendwelche Kalamität_

Ein Tag voller Elan

Das Begleitprogramm des dritten WM- Tages stand unter dem Motto Slowakei. Den ganzen Tag über präsentierte sich unser östlicher Nachbar auf der Regional Plaza, die Besucher konnten die traditionelle Küche und Käse probieren und slowakische Souvenirs kaufen.

Lukáš Bauer war Star des Abends

Die völlig besetzte Medal Plaza war gestern Zeugin gleich dreierlei Medaillenvergabe. Alle anderen Wettkämpfer beschattete, ohne Rücksicht auf ihre Platzierung, Lukáš Bauer, der sich die silberne Medaille aus dem heutigen 15 Kilometer Rennen holen kam.

Vesec erlebte seinen ersten großen Wettlauf, Silber für Bauer

Bei ständigem Schneefall und wahnsinnig stürmischer Atmosphäre fand im Langlaufareal Vesec der klassische 15 km- Lauf der Männer statt. Mehr als 14.500 Zuschauer boten den Athleten eine großartige Atmosphäre an, die alle anfeuerte. Lukáš Bauer kämpfte bis zum letzten Augenblick um den ersten Platz. Zum Schluss fuhr aber Andrus Veerpal 6 Sekunden früher durchs Ziel. Trotzdem dankte das euphorische Publikum Lukáš für seinen schönen Lauf. Dritter wurde der Finne Matti Heikkinen, der 16 Sekunden gegenüber dem Sieger im Rückstand lag.  

Die erste Weltmeisterin im Skisprung ist die Amerikanerin Van

Der Skisprung der Frauen hat seine Premiere auf einer Weltmeisterschaft hinter sich. Die historisch erste Weltmeisterin im Skisprung wurde die Amerikanerin Lindsay Van. Silber gewann die Deutsche Ulrike Grässler und Bronze geht nach Norwegen an Anette Sagen. Die Tschechinnen waren nicht so erfolgreich, denn in die zweite Runde rückte nur Michaela Doležalová vor, die zum Schluss auf dem geteilten 27. Platz landete.

Es hat schon angefangen

18. Februar Gian Franco Kasper hat die WM offiziell eröffnet. Die ersten Tage sind hinter uns, also habe ich die Veranstalter ausgefragt, wie es läuft ...

Offizielle Internationale Sponsoren

Offizielle Nationale Partnern

 
GAŠPER
BERLOT
(SLO)
GEBOREN:
6. 8. 1990 v Slovenj Gradec

GROSSE UND GEWICHT:
neuvádí

KLUB:
SSK Velenje

INTERESSEN:


DISZIPLIN:
Nordische kombination

WEBSEITE: