Statistik über die Besucher der Homepage

Diese Homepage war seit Oktober 2007 bis zum 15. 3. 2009 in Betrieb, wobei die momentane Graphik seit April 2008 besteht. Die im Folgenden aufgeführten...

Die Liberecer Weltmeisterschaft endete, es lobt sie die ganze Welt

Heute war auf dem Programm der FIS Nordischen Weltmeisterschaft Liberec 2009 der letzte Wettkampf der Herren über 50 km. Der letzte Weltmeister, die letzten...

Den letzten Wettkampf gewann Herr Taktangeber

Auch schon der letzte Wettkampf der 47. FIS Nordischen Skiweltmeisterschaft Liberec 2009 kennt seinen Sieger. Zu Recht wurde es der phänomenale Norweger...

Hauptseite » News » Aktuell

Die Skilanglauf-Legende Prokurorov verunglückte tödlich bei einem Verkehrsunfall

Der Olympiasieger und der Weltmeister im Skilanglauf Alexej Prokurorov kam am Freitag, den 10. Oktober 2008 ums Leben. Ein Wagen überfuhr ihn, ale er die Straße überguerte. Die Tragödie geschah in der Stadt Wladimir, die circa 200 Km östlich von Moskau liegt.

FIS Final Inspection

Wir stellen Ihnen eine Übersetzung des Berichts der Internationalen Skiföderation zur Verfügung, der die FIS FINAL INSPECTION zusammenfasst, die Anfang dieser Woche in Liberec stattfand. Für eine komplette Information fügen wir auch den Originaltext in Englisch im PDF-Format bei.

FIS Final Inspection in Liberec, oder Wir haben gut abgeschnitten

Die letzte große Kontrolle über die Vorbereitungen auf die Liberecer Meisterschaft lief am Montag, den 13. Oktober 2008. Während des ganztägigen Seminars präsentierten die Leiter aller Abteilungen des Organisationskomitees den höchsten Vertretern der Internationalen Skiföderation (FIS) den Stand der Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft im Februar. Ein seltener Gast bei der Sitzung der Skifahrer war der tschechische Regierungsvorsitzende Mirek Topolánek, der zum einen die Gesellschaft begrüßte und zum anderen den Organisatoren der WM die Unterstützung der Regierung zusagte. Im Nachhinein verhandelte er auf einem geschlossenen Treffen mit dem FIS- Präsidenten Gian Franco Kasper.

Stars im Skispringen kommen nach Liberec

Die besten Skispringer aus aller Welt bereiten sich allmählich auf die Reise nach Liberec vor. Auf den einheimischen Sprungschanzen wird in einer Woche das Finale der prestigen Serie des Sommer Grand Prix stattfinden. Das Skigebiet am Berg Ještěd erwartet eine große Bewährungsprobe vor der Weltmeisterschaft. _Es geht um den ersten Wettkampf dieser Art in Tschechien. Besondere Atraktivität verleiht ihm auch die künstliche Beleuchtung,_ sagt Leoš Škoda, der Chefverantwortliche für das Skispringen.

Minister Čunek fuhr auf einem Quad durch den Ještěder Nebel

Das Skisprungareal Ještěd bereitet sich auf das sich mit schnellen Schritten nähernde Finale des FIS Summer Grand Prix vor, welches bereits dieses Wochende stattfindet und auch auf die Weltmeisterschaft, bis zu welcher noch 140 Tag bleiben. Letzte Woche überzeugte sich der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Regionalentwicklung Jiří Čunek von den Fortschritten der Vorbereitungen. Zu Anfang sah es allerdings so aus, als würde er sich mit Kateřina Neumannová, der Vorsitzenden des Organisationskomitees, gar nicht treffen. Schuld war nicht nur der Nebel...

Erste Testsprünge des tschechischen Teams auf den Sprungschanzen von Ještěd vor dem Finale des SGP

Die neu instandgesetzten Sprungschanzen im Skisprungareal Ještěd wurden bereits eingeweiht. Für das tschechische Team hat am Montag, den 22. September 2008, das Training für das Finale FIS Sommer Grand Prix 2008 im Skispringen (SGP) begonnen. Die Skispringer hatten so die Chance, zum ersten Mal die künstliche Oberfläche, die erst vor ein paar Tagen fertig gestellt wurde, auszuprobieren.

Auf Ještěd wird man schon im Oktober fliegen

Wer meint, dass man auf die Taufe der rekonstruierten Springschanzen in Liberec noch mehrere Monate warten muss, der irrt sich. Schon am Anfang Oktober 2008 kommt auf den Springschanzen unter Ještěd, an den der neue Kunststoff für die Aufsprungbahn nieder gelegt wurde, der Höhepunkt der Sommersaison der Springer zustande – Finale von FIS Summer Grand Prix im Skisprung, das die Parallele der Winterweltpokale ist.

Ester Tag - oder erste Nachrichten aus der Kapstadt

Angenehme Atmosphäre, nicht offizieller Welcome drink und offizielle Präsentation im durchlauf des ganzen Tages. So verläuft bisher das Kongress der Internationalen Schiföderation (FIS) im der Südafrikanischen Kapstadt. Genau aus dem Posten der Stattfindung hat sich über SKYPE Michal Lamplot gemeldet, der Sportdirektor des Organisationskomitees FIS WM Liberec 2009. Seine ersten Kommentare der Seiten mit der Internetgeschwindigkeit kann man nicht publizieren, aber trotzdem haben wir ein paar Nachrichten:

Vertreter der FIS, APF und EBU auf "Inspektion" in Liberec

Insgesamt 211 Folien der Präsentation und viele Verhandlungsstunden haben auf die Vertreter der Internationalen Skiföderation (FIS), der Gesellschaften APF und EBU beim regelmäßigen "Coordination Group Meeting" gewartet, das in Liberec, dem Ort der nächsten Meisterschaft im klassischen Skifahren, stattgefunden hat.

Offizielle Internationale Sponsoren

Offizielle Nationale Partnern

 
SAMI
JAUHOJAERVI
(FIN)
GEBOREN:
5. 5. 1981 v Ylitornio

GROSSE UND GEWICHT:
174 cm / 65 kg

KLUB:
Vuokatti Ski Team Kainuu

INTERESSEN:
myslivost, rybaření

DISZIPLIN:
Langlauf

WEBSEITE:
www.mustiski.net